SCHWULE KURZFILME

Dienstag | 22. Oktober | 19.00 Uhr

Gesamtlaufzeit ca. 99 Minuten
Teils englische Originalfassungen, teils englische Untertitel

Das Schwule Kurzfilmprogramm wird präsentiert von:

Logo_Farben_Eckert-20171022-142603642

 

INFINITE WHILE IT LASTS

Infinite while it lasts

Brasilien 2019 — Regie: Akira Kamiki — 18 Min.

Danny und Seiji verlieben sich auf einer Party. Bevor es ernst wird, zieht sich Danny jedoch zurück. Wenn Seiji ihn näher kennen lernen würde, dann wäre ja eh wieder einmal alles vorbei.


PARKING

Parking

Iran 2018 — Regie: Ahmad Seyfipour — 9 Min.

Ein Dieb sucht in einer Tiefgarage irgendwo im Iran nach leichter Beute und findet diese, wenn auch anders als zunächst vermutet. Dabei weiß er die Angst seiner hilflosen Opfer perfide für sich auszunutzen.


ENGAGED

Engaged

USA 2019 — Regie: David Scala — 17 Min.

Darren ist geoutet, aber immer wieder erlebt er unangenehme Situationen, die Unsicherheit, Scham und Angst in ihm auslösen. Das macht es nicht einfach, seinem Freund Elliot einen Antrag zu machen.


MISSED

Missed 1

Niederlande 2018 — Regie: Fokke Baarssen — 9 Min.

Im staubigen Südwesten der USA wartet ein Mann in einem Diner auf seinen Vater. Alte Rollenmuster haben sich verstärkt. Können diese noch rechtzeitig überwunden werden oder ist es schon zu spät?


HEY YOU

Hey_You

Großbritannien 2019 — Regie: Jared Watmuff — 5 Min.

Erst wird hin- und hergechattet, bis klar ist, dass es für beide passt. Dann macht sich der eine auf den Weg, um an der Tür des anderen zu klopfen. Was kann schon passieren?


FROM THE OTHER SIDE (DO OUTRO LADO)

From_the_other_side

Brasilien 2018 — Regie: Bob Yang — 14 Min.

Eine Mutter erhält – einen Tag vor einer wichtigen Entscheidung – einen Brief ihres Sohnes, der vor vielen Jahren im Streit nach Brasilien emigriert ist.


COZMO

COZMO

Deutschland 2019 — Regie: Ilhan Soydemir — 3 Min.

Oft sind es Fremde, die unsere Unsicherheiten sichtbar machen, weil wir unser Verhalten nach deren vermuteter Homophobie ausrichten. Dann verletzen wir diejenigen, die uns nahe sind.


MY LONELINESS IS KILLING ME

My Loneliness is killing me

Großbritannien 2018 — Regie: Tim Courtney — 16 Min.

Elliott und Jake finden eines Nachts zusammen. Dem ersten Anschein nach sind sie zu verschieden – was hat man sich schon zu sagen? Ein Film über Einsamkeit, Diskriminierung unter Schwulen und die Suche nach Glück.


THE HANDYMAN

The_Handyman_CMYK

USA 2018 — Regie: JC Calciano — 8 Min.

„Handwerklich“ sehr solide – aber für Assoziationen jeglicher Art übernimmt QUEER-Streifen keine Verantwortung …