Queere Kurzfilme 2017

Mittwoch | 8. November | 20.00 Uhr

Gesamtlaufzeit ca. 90 Minuten, im Anschluss Preisverleihung!

Teils englischsprachige Originalfassungen, teils englischsprachige Untertitel

 

VOICES

Photo 1 Vasilisa_cupping_her_hands_01

Regie: Pierre-Yves Dalka – Deutschland 2017 – 28 Min.

Die Doku zeigt Trans-Menschen, die ihre Stimme ihrer neuen Identität anpassen. Der Film zeigt auch, wie wichtig die Stimme für die Wahrnehmung durch das Umfeld ist.

 

 

THE RECIPE

Photo 3 Foto_la_Ricetta

Regie: Luigi Pironaci – Italien 2016 – 12 Min.

Giusy kocht ein Gericht für einen besonderen Gast und bekommt telefonische Unterstützung durch ihre Freundin. Doch das Gespräch beim Essen verläuft nicht ganz nach ihrem Geschmack.

SELF AND OTHERS

Self and Others

Regie: Patricia Silva – USA 2015 – 6 Min.

Der experimentelle Film besteht aus Filmsequenzen aus der Vergangenheit und zeigt die Darstellung von Bisexualität. Er konzentriert sich auf Gesten und Gesichtsausdrücke und intensiviert so die Wahrnehmung dieser Szenen.

SPILT MILK

Photo 6 thumb_IMG_0202_1024

James Dunstan – Großbritannien 2016 – 23 Min.

Der Film erzählt einfühlsam die Geschichte zweier Teenager, die kurz vor dem Abschlussball sehr mit den eigenen Problemen beschäftigt sind. Und dennoch verbindet sie eine tiefe Freundschaft, deren Charakter und Tragweite beide ganz unterschiedlich empfinden.

2000 YEARS OF DRAG

Photo 3 Picture_4_Eva_Young

Regie: Dorian Electra – USA 2016 – 5 Min.

Dieses Musikvideo ist ein Feuerwerk in Drag. Äußerst fantasievoll geht es auf eine Reise durch Zeiten und Kulturen und das Spiel mit Rolle und Geschlecht.

TAILOR

17626552_400244077000674_3026688023047690025_n

Regie: Calí dos Anjos – Brasilien 2017 – 10 Min.

Tailor ist ein Trans-Cartoonist, der auf seiner Homepage die Erfahrungen anderer Trans-Menschen in der Gesellschaft in illustrierter Weise publik macht.

THE KISS

Photo 3 IMG_6048

Regie: Joffre Faria Silva – Kanada 2017 – 7 Min.

Eine Mutter wird zu einem Gespräch mit der Schulleiterin ihres Sohnes gerufen, weil dieser einen Mitschüler geküsst hat.

MUM, I’M BACK

Photo 1 Mum_Im_back

Regie: Dimitris Katsimiris – Griechenland 2017 – 5 Min.

Dieses so kurze wie beeindruckende Drama zeigt, wie wenig Zeit man braucht, um das Publikum in eine Geschichte zu führen, zu fesseln und mit der Hauptfigur fühlen zu lassen. Eine Frau kehrt zur Beerdigung ihrer Mutter in die Heimat zurück …

Advertisements