Gruß der Bürgermeisterin

Hier das Grußwort von Schirmherrin Frau Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer, – wir freuen uns sehr, dass sie auch dieses Jahr wieder bei der Festivaleröffnung am Donnerstag, 2.11. um 20 Uhr dabei sein wird!

 

Liebe Film-Fans,

denkt man an Regensburg, dann denkt man an den Dom, die schmalen Gassen und die Steinerne Brücke. Das alles gehört zu unserer Stadt, das alles macht sie auch aus. Seit mittlerweile sechs Jahren nun, galoppiert jedes Jahr im Herbst zusätzlich ein pinkfarbenes Zebra durch unsere Stadt und macht sie ein ganzes Stück bunter.

2012 ist das Queer-Streifen Festival als kleines, regionales Filmfest gestartet. Es hat sich zu einem erfolgreichen und internationalen Filmfestival entwickelt, das die lesbisch-schwul-bi-trans-queere Lebenswelt in all ihren Farben zeigt. Zum einen liegt der Erfolg natürlich an der harten Arbeit und der Passion des Regensburger Arbeitskreis Film e.V. und seinen ehrenamtlichen Helfern. Es liegt aber auch an Ihnen, liebe Kino-besucherinnen und -besucher. Jede Stadt, jedes Festival, kann sich glücklich schätzen, von offenen und toleranten Menschen wie Ihnen, unterstützt zu werden. Menschen, die Filme lieben – auch oder gerade weil sie sich abseits vom Mainstream befinden und sich mit Themen beschäftigen, die leider immer noch von vielen Klischees überschattet werden.

Gerade deswegen bin ich stolz auf dieses Festival und seinen Erfolg. Zeigt es doch, wie bunt Regensburg ist und wie wir uns Vorurteilen entgegenstellen. Sie als Besucherinnen und Besucher setzen ein deutliches Zeichen gegen Engstirnigkeit und für queere Kultur, indem Sie die queere Filmkunst und Lebenswelt feiern. Grund zu feiern gibt es für Sie in diesem Jahr nämlich genug: 2017 konnte erreicht werden, dass alle Menschen, unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung, heiraten dürfen. Das zeigt wieder einmal, welch großen Einfluss Bürgerinnen und Bürger auf Entscheidungen der Politik haben – welch großen Einfluss also auch Sie als Festivalbesucher oder als Filmemacher haben. Sie setzen auf das Verständnis der Menschen, gehen den Dialog mit anderen ein, weil Sie ihnen mit Worten und Bildern anstatt mit Wut begegnen.

Foto GW D2

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen ein schönes und vor allem buntes Filmfestival! Ich wünsche Ihnen allen gute Unterhaltung und inspirierende Gespräche. Lassen Sie uns zusammen die Vielfalt feiern!

Unterschrift_BM

Gertrud Maltz-Schwarzfischer

Advertisements