Do. 17.10.: Eröffnung + TWO IN THE BUSH

Donnerstag | 17.10. | 20.00 Uhr

Begrüßungsprogramm und Kurzfilm

SACREES NONNES

Frankreich 2018 – Regie: ISART Digital School (Gaétan Barbault, Anissa Beddiaf, Edwige Bellin du Coteau, Lucile Fillon, Perrine Lemonnier, Quentin Malapel, Zacharia Mekideche, Léa Mouraud, Armelle Roy) – 5 Min.


Bevor wir mit unserem Programm in die Festivalwoche starten, freuen wir uns auf Sekt und Häppchen mit euch!
Zum Einstieg ins Filmfieber flimmert dann SACRÉES NONNES über die Leinwand: ein Animationsfilm über zwei quirlige Nonnen, die zur Messe zu spät kommen und daraufhin das Kirchenschiff putzen müssen. Ihre Tollpatschigkeit bringt sie jedoch in weitere ungeahnte Situationen …


Eröffnungsfilm

TWO IN THE BUSH: A LOVE STORY

TwoInTheBush_02_CMYK

USA 2018 — Regie: Laura Madalinski — 97 Min. — Engl. OV mit dt. UT

Als Emily ihren Job, ihre Freundin und ihre Wohnung verliert steht ihr Leben erstmal Kopf. Zum Glück vermittelt ihr ihre beste Freundin schnell erstmal einen Job als Sekretärin. Dass Emily jetzt die Termine einer Dominatrix managt ist aber eigentlich noch die kleinste Veränderung. Emily möchte sich endlich ihren Traum erfüllen und ihre eigenen Dokumentarfilme machen. Könnte ihr dabei sogar ihre Chefin helfen, die auf den zweiten Blick gleich viel weniger abweisend wirkt? Und dann ist da noch deren Freund, der die ganze Zeit an Emily glaubt …

Muss denn Beziehung immer wieder so funktionieren, wie wir es schon kennen? Locker, leicht und humorvoll erzählt dieser Film eine Liebesgeschichte, die genauso normal wie ungewöhnlich ist. BDSM, Polyamorie und Bisexualität sind hier genauso Teil des Alltags wie seltsame Dates, verrückte Katzen und der Versuch, zwischen Nähe und Unsicherheit sich selbst zu finden.

Hier geht’s zum Trailer ! (SPOILERALARM!)

TwoInTheBush_10.jpg

Ermöglicht durch:
spk-logo-desktop